Allgemeine Zahnheilkunde

Die allgemeine Zahnheilkunde ist der Zweig der Zahnheilkunde, in dem wir uns mit Prophylaxen oraler Erkrankungen und Behandlung der häufigsten oralen Erkrankung – dem Karies – beschäftigen.

Bei der Prävention von Munderkrankungen ist das Wichtigste die Aufklärung der Patienten über die richtige Mundhygiene. Je nach den spezifischen Bedürfnissen der einzelnen Patienten, führen wir individuelle Schulungen und Demonstration der Zahnsäuberung und Prothesen durch und planen Kontrollenuntersuchungen.

Die regelmäßige Reinigung von Zahnstein mit Pulverstrahlen und Polieren ist eine weitere wichtige Maßnahme der Prävention oraler Erkrankungen und der Erhaltung gesunden Zahnfleischs und Parodonts.

Karies ist eine Infektionskrankheit der Zähne, die durch Bakterien aus der Mundhöhle verursacht wird, durch welche es zur Zerstörung des Zahngewebes und dem damit verbundenen Verlust der Zahnstruktur kommt. Den betroffenen Zahn reinigen wir mechanisch bis zum gesunden Zahngewebe, behandeln mit Ozon, welches auf natürliche Weise desinfizierend wirkt und bei der Verheilung hilft und Ersetzen das verloren Zahngewebe durch ästhetische Komposite oder Keramikplomben (Inlays/Onlays).

Wir entfernen auch sicher alte Amalgamfüllungen. Amalgamfüllungen enthalten Quecksilber, welches schädlich für den Körper ist, und wenn diese Füllungen entfernt werden, muss besondere Vorsicht walten. Um zu verhindern, dass der Patient Amalgamstaub einatmet oder verschluckt, verwenden wir einen Gummischutz und einen starken Sauger, so dass der Mund und die Atemwege des Patienten völlig vor Quecksilberpartikeln geschützt bleiben.